01/03/2021

Cidade Das Artes

SERAPID wurde von der brasilianischen Bühnenausstattungsfirma TELEM beauftragt, für das prestigeträchtige Cidade das Artes in Brasilien ein Aufzugssystem zu liefern.

Der Veranstaltungskomplex Cidade das Artes (Stadt der Künste) wurde von dem französischen Architekten Christian de Portzamparc entworfen und liegt in der Mitte einer vierzehn Kilometer langen Ebene im Zentrum von Rio de Janeiros Stadtteil Barra da Tijuca. Eingebettet zwischen zwei Autobahnen, Einkaufszentren und Wohn- und Bürogebäuden bildet das Gebäude das Herzstück des von Lucio Costa entworfenen Stadtviertels und ist eine der großen kulturellen Errungenschaften Brasiliens.

Das Gebäude selbst gleicht einer kleinen Stadt mit einer zehn Meter über dem Boden liegenden Terrasse, von der man einen fantastischen Blick auf das Meer, die Berge und die Seen des darunter liegenden tropischen Wassergartens, der von Fernando Chacel entworfen wurde, hat. Als öffentlicher Raum konzipiert, bildet die Terrasse den Zugang zu allen Einrichtungen der Cidade das Artes: einen weltweit einzigartigen Konzertsaal für Oper und Theater, einen Aufführungsraum für Kammermusik und populäre Musik, Kinosäle, Tanzstudios, zahlreiche Proberäume, Ausstellungsräume, Restaurants und eine Mediathek.

Für die Cidade das Artes hat TELEM die Ausstattung für insgesamt drei verschiedene Arten von Räumen konstruiert: den Großen Saal, die Kammermusikräume und die elektroakustischen Räume. Die Installation umfasste dabei die Kulissenelemente einschließlich Motorisierung, Beleuchtung, Audio- und Videosysteme und vor allem die Orchesteraufzüge. Diese bestehen aus drei Plattformen, die mit der Rigid Chain Technologie von SERAPID angetrieben werden. Insgesamt 10 LinkLift-Schubkettensysteme bewegen die Plattformen - je nach Bedarf separat oder zusammen.

Architekt: Christian de Portzamparc: https://bit.ly/3mInWI2

Marylou Jugon
SERAPID Sales Manager Brasilien / Italien

 

 

Zurück zu allen Artikeln
Sie brauchen Hilfe ?Kontaktieren Sie uns